Grußwort des künstlerischen Leiters Univ.-Prof. Mag. Dr. Stan Ford

 

img_4237

 

Liebe Freunde,

 

Nach einer so erfolgreichen Saison 2015, ist es mir eine große Freude als künstlerischer Leiter der Kammermusikreihe Sie auf dem diesjährigen Festival zu begrüßen und alle willkommen zu heißen. Ich freue mich die neue Konzertsaison anzukündigen, die mit einem reichhaltigen und abwechslungsreichen Repertoire in Zusammenarbeit mit Top-Künstlern aus Österreich und dem Ausland aufwartet.

 

Das Festival hat sich fest als eine der führenden Kulturveranstaltungen des Landes etabliert. Die Konzertreihe zählt zu den wichtigsten Kammermusikserien in Österreich und hat sich eine treue Anhängerschaft von Musikliebhabern und Enthusiasten durch die Kombination von folgenden Punkten erworben, die die Konzerte zu einem besonderen Erlebnis machen: Die hohe Qualität der Künstler, die Qualität ihrer Leistungen und die phantasievollen Programme.

 

Ich möchte meinen tiefsten Dank an alle aussprechen, vor allem an die Künstler, die ihre Zeit und viel phantasievolle Arbeit investiert und sich bereit erklärt haben, ein weiteres bemerkenswertes Programm auf die Beine zu stellen, das selbst die anspruchsvollsten Musikliebhaber befriedigen wird, neue Elemente wurden ergänzt, um den Geist unserer Konzertreihe frisch und lebendig zu halten, um durch diese Innovationen neue Zielgruppen anzuziehen und den ganz besonderen Reiz der Kammermusik verstehen und schätzen zu lernen.

 

Ganz besonders möchte ich Ihnen unsere gute Sache ans Herz legen: In Zeiten wie diesen müssen viele Menschen ihre Heimat verlassen und ganz besonders schwer haben es dabei Kinder und Jugendliche, die wegen Krieg und Vertreibung ganz alleine zu uns kommen. Das Projekt „Hayat Salzburg“ des Vereins menschen.lebenbietet ihnen ein Zuhause, Geborgenheit und eine erste Perspektive. Helfen Sie mir Ihren Spenden. Alle Künstler treten deshalb ohne Gage auf, so dass Ihre Spende in vollem Umfang der wichtigen Sache zugute kommt.

 

Allen, die den Salzburger Kammermusik Konzerten verbunden sind, allen Besuchern, Zuhörern und Teilnehmern wünsche ich genussvolle Konzerterfahrungen und begrüße Sie zu einer wirklich bemerkenswerten Saison 2016.

 

Herzlichst

 

Univ.-Prof. Mag. Dr. Stan Ford

 

 

Message from the Artistic Director

 

After such a successful 2015 season, it is a great pleasure for me, as Artistic Director of this Chamber Music Series, to welcome and extend greetings to everyone attending this year’s Festival. I am delighted to announce the new concert season which will commence with a rich and varied repertoire in collaboration with top artists from Austria and abroad.

 

The Festival has established itself firmly as one of the country’s foremost cultural events. Now among the most important chamber music series in Austria, it has acquired a devoted following of music lovers and enthusiasts, drawn by a combination of features: the high calibre of the artists, the quality of their performances, the imaginative programming to make the row of concerts a uniquely enjoyable experience.

 

I wish to express my deepest gratitude to all, particularly the artists, who have volunteered their time and imaginative collaboration to produce yet another remarkable program, one designed to satisfy the most discerning of music lovers, while introducing new elements to keep the spirit of the series fresh and vigorous and, through these innovations, to attract new audiences to understand and appreciate the very special appeal of chamber music.

 

A special note, I would like to put our benefit project on your hearts: In times like these, many people have to leave their home, and it is especially difficult for children and young people who come to us alone because of war and displacement. The association menschen.leben e.V. provides a home, security and a perspective with their project „Hayat Salzburg“. Your generous donations support their efforts. All artists have waived their fee, so that all donations benefit this important cause.

 

To all associated with the Salzburg International Chamber Music Concerts; and to all those attending, listening to or participating in the 2016 Series, enjoy the experience and we welcome you back to at a truly remarkable season.

 

With best wishes,

 

Univ.-Prof. Mag. Dr. Stan Ford